Der heilige Jakob der Büßer, Einsiedler in Palästina, + 6. Jahrhundert – Fest: 28. Januar

 

Dieser Heilige hatte schon 40 Jahre in der Wüste verlebt, und war berühmt wegen seiner außerordentlichen Abtötung und der Wunder, die er wirkte. Gleichwohl hatte er noch das Unglück, vom Teufel überlistet zu werden, und in eine schreckliche Sünde der Unzucht und des Mordes zu fallen. Aber aus innigster Reue darüber vergrub er sich zehn ganze Jahre lang lebendig in ein Totenhaus, mitten unter Totengebeine, und nährte sich wöchentlich nur zweimal mit Wurzeln, bis er endlich heilig in seinem Grab starb im 6. Jahrhundert. „Wer steht, der sehe zu, dass er nicht fällt.“