Die heilige Eustochium von Rom, lebte in Betlehem, + 28.9.419 – Fest: 28. September

       

Julia Eustochium, die Tochter der heiligen Paula, beschloss, als sie zur Jungfrau herangewachsen war, im ehelosen Stand dem Herrn zu dienen. Fast wäre sie in diesem Entschluss wankend geworden, wenn ihr nicht ein Engel Strafe hierfür angedroht hätte. Mit ihrer Mutter und anderen frommen Frauen unterwarf sie sich nun dem Rat und der Leitung des heiligen Hieronymus, der nach Rom gekommen war und bei der heiligen Paula wohnte. Mit ihr zog Eustochium einige Zeit danach ins Heilige Land, um die Stätten zu verehren, wo der Heiland gelebt und gelitten hat. Dies geschah im Jahr 385. Vier Jahre lang lebten sie in enger Behausung. Nun aber erbaute Paula aus ihrem Vermögen zu Betlehem vier Klöster, eins für Männer und drei für Frauen. Paula und Eustochium  traten selber in die fromme Gemeinschaft und unterzogen sich den geringsten häuslichen Geschäften. Vom Jahr 404 übernahm Eustochium, da die heilige Paula indes gestorben war, die Leitung des Klosters. Im Jahr 419 starb Eustochium und die katholische Kirche verehrt sie unter den Heiligen.